Logo Landschaftspflegeverband Fränkische Schweiz

Streuobst

Streuobstwiesen finden sich oft in der Nähe von Siedlungen, aber auch vertreut in der Landschaft, z.B. an sonnenexponierten Hängen. Sie prägen das typische Orts- und Landschaftsbild der Fränkischen Schweiz. Darüber hinaus haben die Obstwiesen auch eine hohe ökologische Bedeutung: Durch die Kombination von Grünland und Gehölzstrukturen entsteht ein wertvoller Lebensraum für viele Tier- und Pflanzenarten. Außerdem enthalten insbesondere die älteren Bestände oft seltene, alte Obstsorten. Da die Streuobstwiesen durch menschliche Nutzung entstanden sind, müssen sie zum Erhalt weiterhin gepflegt werden: Die Obstbäume werden geschnitten, damit sie vital bleiben. Das Grünland unter den Bäumen wird gemäht oder beweidet.

Der Landschaftspflegeverband bemüht sich um die Erhaltung oder Wiederherstellung von Streuobstbeständen, indem entsprechende Pflegemaßnahmen veranlasst werden. Auch die Neuanlage von Streuobstwiesen ist in vielen Fällen förderfähig, insofern der Naturschutz als Zielsetzung im Vordergrund steht.

Derzeit beteiligen wir uns an einem landkreisweiten Projekt zur Förderung der Biodiversität in den Streuobstbeständen des Landkreises Bayreuth.